Gestaltung Spielplatz Kinder- und Schulzentrum an der Gartenstraße

 

Die Bauarbeiten zur Neugestaltung des Spielplatzes für unser Kinder- und Schulzentrum an der Gartenstraße im Bereich der Kleingartenanlage „Wiesengrund“ haben in den vergangenen Tagen ein sehr guter Baufortschritt erreicht. Eine große Sandspielfläche wurde angelegt, sowie ein Kletterturm und eine Matschspielstrecke aufgebaut. Vorbereitungen für die Montage von Sonnensegeln wurden getroffen. Die Grünflächen um die einzelnen Spielgeräte wurden angelegt und mit der Einzäunung des gesamten Spielplatzgeländes begonnen.

 

Matschspielanlage auf dem Spielgarten an der Gartenstraße

Ein weiterer Schwerpunkt, welcher in den nächsten Tagen umgesetzt werden soll, ist die trinkwassertechnische Erschließung des Spielplatzgeländes. Der Anschluss für den Matschspielplatz wurde bereits hergestellt und der Tiefbau für die Leitungsverlegung begonnen. In Abstimmung mit unseren Kindereinrichtungen wird die Planung insbesondere für den Kneipbereich mit der Barfußlaufstrecke weiter fortgeschrieben. Die Anordnung der Raumcontainer für die Sanitäranlage und den Aufenthalts- und Lagerbereich wird festgelegt und die medientechnische Anbindung realisiert. Die Bauarbeiten sollen in den nächsten Wochen kontinuierlich fortgesetzt werden, um kurzfristig Teilbereiche des Spielplatzes für die Kinder unserer Einrichtungen freigeben zu können. Die Finanzierung der Spielplatzgestaltung erfolgt im Rahmen unseres gemeindlichen Spendenprojektes sowie aus der Investitionspauschale 2019.

 

Hochwasserschadenbeseitigung 2013

 

Die Bauarbeiten zur Sanierung des Bachufers im Bauabschnitt des Reinsdorfer Baches, östlich der Gabelsbergerstraße, werden in den nächsten Tagen abgeschlossen.

In der ca. zweimonatigen Bauzeit wurde auf einer Länge von ca. 150 m die beschädigte Bachuferbefestigung aufgenommen und durch den Einbau großformatiger Natursteine gesichert. Drainage- und Regenwasserleitungen wurden in den Steinsatz eingebunden. Ein Absturzbauwerk wurde zurückgebaut und eine Sohlgleite eingebracht. Die angrenzenden Grünflächen wurden reguliert und Einfriedungen wiederhergestellt.

 

Instandsetzung Reinsdorfer Bach, 3. Bauabschnitt

 

Abschließende Arbeiten sind in den kommenden Tagen mit dem Rückbau der Baustraße zur Wiesenaue, sowie der abschließenden Profilierung der Randbereiche noch auszuführen. Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Richtlinie zur Beseitigung von Hochwasserschäden 2013 durch den Freistaat Sachsen gefördert.

 

 

Rekonstruktion Gleisanlage Parkeisenbahn Friedrichsgrün

In Vorbereitung des 60-jährigen Jubiläums unserer Parkeisenbahn Friedrichsgrün wurde in den vergangenen Tagen die Rekonstruktion der Gleisanlage vorgenommen. Mit großer Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeitsgruppe konnten alle Vorbereitungen für die Erneuerung des Gleisbettes und den Einbau der Schienen pünktlich abgeschlossen werden. Des Weiteren war eine Verbreiterung des „Hasenhügels“ mit Neuanlage einer Böschung zur Gewährleistung eines normgerechten Verlaufs des neuen Gleises erforderlich.

Einbau der Schienen auf dem neuen Gleisbett

Am Montag, dem 05.08.2019, konnte dann mit der Verlegung der neuen Schienen und der Herstellung des Schottergleisbettes begonnen werden. Auf einer Länge von ca. 130 m wurde der Untergrund verdichtet, Schotter eingebaut und die neuen Schienen auf dem Untergrund befestigt. Die Gleisbauarbeiten waren am Freitag, dem 09.08.2019, im Wesentlichen abgeschlossen, sodass ein erster erfolgreicher Testlauf durchgeführt werden konnte.

Testfahrt der Parkeisenbahn

Bis zum Parkfest Ende August werden noch weitere Arbeiten um das Parkeisenbahngelände ausgeführt. Die Freifläche vor dem Haltepunkt wird mit Granitpflaster befestigt und ein neues Kassenhäuschen installiert. Nach dem Jubiläum werden dann die Vorbereitungen für die Erneuerung des Lokschuppens im Jahr 2020, der neben der Unterstellmöglichkeit eine kleine Werkstatt für die Unterhaltung des Zuges erhalten soll, getroffen.

Ein großer Dank gilt den Mitgliedern der Arbeitsgruppe „Parkeisenbahn“ und allen Bauunternehmen für die termingerechte und qualitätsgemäße Ausführung aller Arbeiten.

 

Energetische Sanierung Neubau Internationale Schulen

Die Arbeiten zur energetischen Sanierung des Neubaus der Internationalen Schulen werden bis auf wenige Restleistungen Ende der Sommerferien 2019 zum Abschluss gebracht. Schwerpunkt der Arbeiten war die vollumfängliche Fassadensanierung des Gebäudes mit der Erneuerung der Fensterelemente, dem Aufbringen eines Fassadenvollwärmeschutzes und der Umsetzung eines modernen und attraktivem Farbkonzeptes, welches in Abstimmung mit der Schule durch unseren Gemeinderat beschlossen wurde. In den Sommerferien 2018 konnte die Erneuerung der Fensterelemente auf der Nordseite des Gebäudes abgeschlossen werden. Neue Fensterbänke wurden angebracht und im Inneren des Gebäudes eine malermäßige Instandsetzung durchgeführt. Die Flure der Schule haben einen neuen pflegeleichten Kunststoffbodenbelag erhalten.

Neu gestaltete Fassade Neubau Internationale Schulen

Nach Abschluss der Fenstererneuerung wurde im Herbst 2018 mit dem Fassadenbauarbeiten begonnen. Eine statische Sicherung der Betonfassadenplatten mit Schwerlastenkern konnte fertiggestellt sowie mit dem Anbringen des Fassadenvoll-wärmeschutzes begonnen werden. Umfangreiche Putz- und Ausgleichsarbeiten waren erforderlich, um eine den heutigen Erfordernissen ansprechende Fassade zu erhalten. Die farbliche Gestaltung der Fassade erfolgte im Juni 2019. Abschließend sind noch Arbeiten im Sockelbereich auszuführen.

Das Bauvorhaben wird im Rahmen der RL LEADER durch die Europäische Union gefördert.

 

Ausbau Nordstraße

Die Tiefbauarbeiten zur Neuverlegung des Hauptsammlers in der Nordstraße werden in den nächsten Tagen zum Abschluss gebracht. Besonders der letzte Teilabschnitt im Gefällebereich, oberhalb des Hausgrundstückes Nordstraße Nr. 34, ist nur unter schweren Bedingungen auszuführen. Kompliziert gestaltet sich auch die erforderliche Baufeldfreimachung mit der provisorischen Umverlegung der Telekomfreileitungen. Aufgrund der Notwendigkeit, die Antennenleitung auf die rechte Straßenseite zu verlegen, war eine Projektänderung für den Leitungsverlauf der Trinkwasserhauptleitung erforderlich. Alle wesentlichen Abstimmungen sind abgeschlossen, sodass in Abhängigkeit von der Witterungslage diese Tiefbauarbeiten zügig ausgeführt werden können.

Kanalbau Nordstraße

Geplant ist, bis Mitte September 2019 den Rohrleitungsbau vollständig abzuschließen, um im Nachgang den grundhaften Straßenausbau termingemäß realisieren zu können.

Das Bauvorhaben wird im Rahmen der Richtlinie „LEADER“ durch die Europäische Union gefördert.