Straßenbau Hauptstraße S 277

Die vergangenen Wochen wurden durch das beauftragte Straßen- und Tiefbauunternehmen genutzt, um alle Vorbereitungen für die vorübergehende Freigabe des Straßenabschnittes zwischen der Einmündung Rudolphberg und der Einmündung Bergstraße vor den Weihnachtsfeiertagen zu ermöglichen. In Abhängigkeit von der Witterungslage wird kurzfristig entschieden, ob der Einbau der Asphaltbinderschicht noch vor dem Jahreswechsel erfolgen wird. Sichergestellt ist, dass über die Weihnachtsfeiertage der Anliegerverkehr über die Bergstraße geführt werden kann. Hierzu erfolgt die provisorische Anpassung der Grundstücks- und Straßeneinmündungen an das aktuelle Fahrbahnniveau. Im letzten noch auszubauenden Abschnitt zwischen der Bergstraße und der Gartenstraße werden Schieberkappen und Schachtbauwerke höhenmäßig angepasst, um den Winterdienst und die Durchfahrtsmöglichkeit für die Anlieger zu gewährleisten.

 

In den vergangenen Tagen erfolgte im bereits ausgebauten Straßenabschnitt der Einbau der Asphalttragschicht im Bereich der Gehwege, sodass wieder eine gefahrlose Nutzung möglich ist. In Abstimmung mit dem zuständigen Landesamt für Straßenbau und Verkehr werden die Straßenbauarbeiten im Januar 2019 in Abhängigkeit von der Witterungslage fortgesetzt. Ziel ist es, spätestens im Juni 2019 alle Arbeiten fertigzustellen, um die offizielle Verkehrsfreigabe für die wichtige Verbindung zwischen B 93 und der Anschlussstelle zur Autobahn A 72 Zwickau Ost freigeben zu können. 


Der Umleitungplan für die Buslinie 135 finden Sie unter VERWALTUNG -> Ausbau Hauptstraße (S 277) - Downl.